Select Page
Dreamstime.com mit Sitz in Brentwood (USA), ist bereits seit dem Jahr 2000 online und hat sich seit seiner Gründung zu einer starken und leistungsfähigen Gemeinschaft im Bereich Stockfotografie entwickelt. Im September 2006 wurde die Agentur Mitglied im amerikanischen Handelsverband für Stockfotografie PACA. Im Oktober 2007 erhielt das Unternehmen als erste Agentur die Mitgliedschaft beim europäischen Dachverband CEPIC (Centre of the Picture Industry), die als Community aufgebaut wurde. Die Kundschaft von Dreamstime sind private Abnehmer sowie auch große Werbeagenturen, Fernseh- und Filmproduzenten und internationale Zeitschriften.

Über 15 Millionen lizenzfreie und qualitativ hochwertige Stockbilder werden ausschließlich von professionellen und privaten Fotografen der Dreamstime Community angeboten. Täglich werden tausende neue Fotos und Illustrationen von Dreamstime Editoren geprüft und zum Verkauf freigegeben. Eine Besonderheit von Dreamstime ist der kostenlose Bereich von lizenzfreien Bildern. Damit bietet die Agentur ihren Fotografen die Möglichkeit auch kostenlos Fotos zur Verfügung zu stellen, um für ihre Bilder-Sammlungen leichter Interessenten zu finden.

Fotografen mit Wettbewerben motivieren

Zur Motivation der Fotografen, sich als aktive Mitglieder in der Dreamstime Community zu beteiligen, werden Wettbewerbe ausgeführt und attraktive Preise vergeben. Beim monatlichen Auftragswettbewerb wird ein aktueller Foto-Auftrag herausgegeben. Der Sieger Preis ist zum Beispiel eine digitale Kamera, Stativ oder Objektive. Ein weiterer Ansporn sind Meilenstein-Preise. Aktive Fotografen haben die Chance ein Apple iPad zu gewinnen, wenn eines ihrer Fotos das 100.000ste hochgeladene Bild ist. Im Gegenzug erhält der Käufer der als erstes das aktuelle Sieger-Bild aus dem Wettbewerb kauft 100 Bildgutschriften.

Fotografen, die ihren Verkauf von Bildern steigern wollen, haben auch die Möglichkeit, sich mit einer Fotogeschichte von Veranstaltungen oder anderen interessanten Ereignissen in den Nachrichten vorzustellen. Je nach Level, Qualität und Lizenzart liegt der Verdienst zwischen 25 bis maximal 80 Prozent. Neu hochgeladene und akzeptierte Dateien erhalten Level 1. Wurde ein Bild mehr als 25 Mal verkauft, erhält es die höchste Stufe – Level 5. Sobald 100,00 USD sich auf dem internen Konto befinden, kann eine Auszahlung beantragt werden, die per PayPal, Moneybookers oder Bankscheck erfolgt.

Lizenzfreie Stock Fotos zu günstigen Preisen kaufen

Um Bilder kaufen zu können, müssen entweder so genannte Credit-Pakete oder Abonnements erworben werden. Credite sind die interne Währung und gelten als Bargeld-Gutschriften. Je nach Menge entspricht ein Credit höchstens einem Dollar. Credite eignen sich für Kunden, die nur gelegentlich Käufe tätigen und Bilder in geringen Mengen benötigen. Das kleinste Paket mit 8 Credits für etwa bis zu 8 Bilder kostet 9,99 USD. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Ab einem Paket mit 1000 Credit (839,99 USD) kann die Menge selbst eingetragen werden. Je größere Mengen gekauft werden, umso mehr Rabatt erhält der Kunde. Credits sind ab Kaufdatum für ein Jahr gültig.

Abonnements werden für ein bis 12 Monate angeboten. Bei jedem Abo kann entschieden werden, ob täglich 25 oder 50 Bilder herunter geladen werden. Das kleinste wählbare Abo ist für einen Monat mit täglich maximalem Download von 25 Bildern (239,00 USD für etwa 750 Bilder), das größte Abonnement für 12 Monate und täglich 50 Downloads kostet 3.739,99 UDS (etwa 18250 Bilder). Als Zahlungsart werden PayPal und Kreditkarte akzeptiert. Überweisungen sind ab 99,99 UDS möglich.